Frauentreff

Im Juli 2006 feierte der Frauentreff im wunderschönen Garten des evangelischen Gemeindehauses das 20-jährige Bestehen mit ca. 60 aktiven und ehemaligen Frauen und natürlich den Partnern und Kindern. Im Sommer 1986 wurde nämlich die Mutter-Kind-Gruppe gegründet mit dem Ziel neue soziale Kontakte zu ermöglichen und auch gemeinsame Erfahrungen zu sammeln und Spaß zu haben. Nachdem die Kinder das Schulalter erreichten, traf sich ein Kern von ca. 12 Frauen weiterhin – bis heute.

Der Frauentreff kommt jeden Mittwochvormittag während der Schulzeit im evangelischen Gemeindehaus zusammen, in der Regel mit einem „Programm“. Wir haben keine Leitung, sondern 4 Wochen lang fühlen sich zwei Frauen für die Organisation des Vormittags verantwortlich, sie haben Gestaltungsfreiheit, je nach ihren Neigungen und Fähigkeiten; die Themen werden dadurch vielfältiger. Somit kann sich jede Frau einbringen und fühlt sich auch für die Gruppe verantwortlich – vielleicht das Geheimrezept unseres 20-jährigen Bestehens?!

Die Themen unserer Treffen sind vielfältig, bunt, unterhaltend, spannend, informativ, angenehm, abwechslungsreich … und sie gehen uns auch nicht aus! Ein kleiner Überblick:

  • die Museen der Stadt mit ihren Sonderausstellungen, die Rathausgalerie und sonstige kulturelle Ereignisse, Führungen in den verschiedenen Kirchen der Stadt, auf der Burg, Studienfahrten, Städteausflüge, Theaterabende …
  • unser Burghausen bietet alles für einen Aufenthalt in der Natur, für Naturwanderungen sowohl um den Wöhrsee, an der Salzach, zu den Kneippbecken, Besuche beim Waldrapp; auch die Umgebung lädt uns ein, Kräuter zu entdecken und diese dann zu verarbeiten, die Schneeglöckchenblüte in Haiming zu besichtigen, den Biberspuren am Inn nachzugehen …

  • sportliche Aktivitäten machen viel Spaß mit dem Fahrrad und zu Fuß, in der Umgebung und in den Bergen, auch das Kennen lernen von Sportarten wie Boule, Bogenschießen, Nordic walken, klettern … Themen der Gesundheit und der Vorsorge sind immer wieder Bestandteil der Vormittage wie Beckenbodengymnastik, Rückentraining an Geräten auszuprobieren, internationale Küche, Aquajogging …
  • gerne laden wir uns Gastredner und Referenten ein für verschiedenste Themen wie Märchen, tiefenpsychologische Betrachtungen der Bibel … gehen aber auch zu den unterschiedlichsten sozialen Einrichtungen der Stadt (Tagesmütterbüro, Bürgerinsel, Tageszentrum, Schulsozialarbeit, Wohntrainingszentrum …) und lassen uns darüber berichten und informieren.

Der Frauentreff ist eine Gruppe, die schon lange Jahre besteht und eine Vertrautheit entwickelt hat, die eine totale Öffnung schwer zulässt. Sollten sich Frauen finden, die Interesse an gemeinsamen Treffen haben, eine neue Gruppe bilden möchten, die sich selbst noch neu „er-finden“ und formen kann – der Frauentreff ist gerne bereit, Beratung, Anschubleistung und Unterstützung zu geben.

Information: Karin Ebensperger Tel.: 65091 und Karinebensperger@gmx.de